Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Druckmittel und Aktionen - Was könnt Ihr euch so vorstellen?

Hallo Zusammen,

hier möchte ich nach mögliche Druckmittel abfragen, die Ihr euch so vorstellen könnt.

  • Boykott z.B. von Öffentlichen Aufträgen
  • Aktionen die auf uns aufmerksam machen und mit dem Demonstrationsrecht vereinbar sind
  • ...

Lassen wir mal ein paar Ideen bündeln!

Besten Dank!

Rafael

Hallo,

was können wir tun ?

 

-  Auf jeder Rechnung / Mail / Korrespondenz einen Link zu - Handwerk macht mobil - herstellen.

-  Mal ausrechnen was der Betrieb per annum z.B für die Prüfung mobil veränderlicher Elektrogeräte

aufwenden muss und das der Kundschaft, der Bank, dem Finanzamt ! , etc... vorlegen.

- In jedem Angebot die Kosten für Gefahrenermittlungen  , Angebotserstellung nach ges. Vorschrift

, etc... separat ausweisen.

- Alle Kollegen ansprechen- alle sind betroffen!

- In die Gewerbevereine gehen und für die Sache werben.

-  Den Prüfern der BG, des Finanzamts, etc. dasselbe abverlangen, was Sie uns zumuten:

In der Regel besteht Auskunftspflicht, also warum nicht anrufen und die Damen und Herren

mit den Problemen belasten, die sie selbst bei uns erzeugen. Wenn WIR immer alles im stillen

Kämmerlein erledigen , haben die auch Zeit sich nochmehr auszudenken, bzw. haben keine Ahnung

womit wir unsere Zeit vergeuden. Teilweise wissen die ja nicht mal selber, was Sie fordern.

- In den Innungen und Handwerkskammern vorstellig werden . Wie ist deren Haltung ? Kann man

da Verbesserungen anstreben ?

- Politiker ansprechen

 

und nochmehr....

 

Gruß

Michael

 

Das mit dem anrufen funktioniert.

Ich hatte einige male massiv Theater mit der Mitarbeiterin der hessischen Lebensmittelüberwachung. Daraufhin habe ich Sie aufgefordert die Beanstandungen mit dem jeweiligen Paragraphen des Lenbensmittel-bzw Hxgieneschutzbestimmungen zu versehen  um dies überrüfen zu können.  Das passierte dann gelegentlich. Dann habe ich angerufen das Sie sich geirrt habe. Den Paragraphen gibt es nicht... Einige male passiert, jetzt ist die Dame wentlich ruhiger..

Hallo Ihr Handwerker,

Die Idee, überall "Handwerkmachtmobil" aufzudrucken finde ich gut. Einfach umzusetzen und kostet nix.

Ich denke wir müssen die Handwerkskammern und Innungen aktivieren. Die werden dafür bezahlt und haben Zeit.

Anfragen und Beiträge auf den Facebook-Seiten dieser Vereine sind immer gut, da müssen sie reagieren.

Viele Grüße aus dem schönen Thüringen

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen